Wohn Riester - Was steckt wirklich dahinter

                   Home                           Riester Angebot          Riesterrechner  
Aktuelle Nachrichten
Riester Rente Produkte
Versicherung bewerten
Staatliche Zulagen
Förderfähige Personen
TOP: Riester Rente Angebot
Riester Rente erklärt
NEU: Wohn Riester

Rürup Rente Angebot

Downloads
Impressum

Wohn Riester - Was verbirgt sich dahinter?


Die Eigenheimzulage gibt es nun schon seit mehreren Jahre nicht mehr. Passender Ersatz ist am 04.07.2008 durch das Eigenheimrentengesetz (sog. Wohn-Riester geschaffen worden. Zur Freude vieler Häuslebauer oder die, die es einmal werden wollen. Damit tritt das Gesetz Rückwirkend zum 01.01.2008 in Kraft.

weitere Informationen zu Wohn-RiesterKäufern von Immobilien wird eine Chance gegeben werden, besser beim Eigenheim-Bau da zu stehen. Aus bestehenden Riester Verträgen kann Kapital herausgenommen und so die Eigenkapitalbasis beim Hauskauf stärken. Als problematischsten Punkt sehen die Politiker die nachgelagerte Besteuerung bei Riester Produkten. Dabei sind die Einzahlungen in den Vertrag steuerfrei, spätere Auszahlungen werden dagegen besteuert. Auch ein Wohn Riester Vertrag ist in der Ansparphase steuerfrei. Das Kapital wird in einem Wohnförderkonto erfasst. Bei Auszahlung werden die Bezüge dann allerdings besteuert.

Sobald die Auszahlungsphase beginnt muss der Bauherr sich entscheiden, welchen Steuersatz er wählen möchte. Es gibt 2 Arten der Besteuerung:
  • 70% des geförderten Kapitals auf einen Schlag mit dem aktuellen Steuersatz versteuern
  • Nachgelagerte Besteuerung: Der Förderberechtigte kann das Kapital über einen längeren Zeitraum versteuern.
Bei der sofortigen Zahlung der Steuerlast müssen nur 70% versteuert werden. Bei einer nachgelagerten Besteuerung hingegen 100%. Bei der ersten Variante lässt sich natürlich ein großer Teil der Steuern sparen setzt aber voraus, dass die Steuerschuld umgehend beglichen wird. Grundlage für die nachgelagerte Besteuerung ist nur der Umfang der tatsächlich in Anspruch genommen Förderung, nicht dagegen der Nutzungswert.

Wer bereits einen Riester Vertrag seinen eigen nennt, kann diesen als Wohn Riester nutzen. Dies gilt für alle Altverträge. Das gleiche gilt auch für den Erwerb von Genossenschaftsanteilen.

Die gesamte Baubranche bekommt den Wegfall der Eigenheimzulage mittlerweile mehr als deutlich zu spüren. Die gestrichene Förderung und die Mehrwertsteuererhöhung sorgen für einen drastisch gesunkenen Wohnungsbau. 250.000 Wohnungen wurden im vergangenen Jahr in Deutschland fertig gestellt. Dieses Jahr sollen es hingegen nur 200.000 Wohnungen sein, so schätzen Experten. Damit werden in keinem anderen europäischen Land so wenig Wohnungen gebaut wie in Deutschland, berichtet das Institut für Städtebau (IFS) in Berlin.